FAQ erstellen – so leicht gelingt es dir

Es gibt immer wieder Fragen, die Kunden schnell beantwortet haben möchten. In diesem Fall lohnt es sich, FAQ zu erstellen. Diese geben sofort Antworten auf die häufigsten Fragen und liefern den Interessenten einen kurzen Überblick. Ich zeige dir in diesem Blogbeitrag, wie du eine FAQ-Seite erstellen kannst und welche Vorteile eine solche Fragen-Antwort-Liste hat.

FAQ erstellen
Bild: Jennifer Schneider, erstellt mit canva.com

Das erfährst du in diesem Artikel:

Teil 1: Definition

Teil 2: Vorteile

Teil 3: Fragen finden

Teil 4: Tipps

Teil 5: Fazit

Mit einem Klick auf das gewünschte Thema landest du sofort im richtigen Abschnitt.


Was sind FAQ? – eine Definition

FAQ steht für „frequently asked questions“ und bedeutet damit im Deutschen nichts anderes als die häufig gestellten Fragen. In einer FAQ-Liste greifst du also Fragen auf, die dir in deinem beruflichen Alltag immer wieder begegnen und die du kurz und präzise für deine Kunden zusammenfassen möchtest.

FAQ häufig gestellt Fragen
FAQ sind häufig gestellte Fragen. (Bild: Jennifer Schneider, erstellt mit canva.com)

FAQ erstellen – das sind deine Vorteile

Eine FAQ-Seite hat viele Vorteile – und zwar sowohl auf der Seite des Kunden als auch auf der Seite des Unternehmens. Der wohl wichtigste Aspekt ist, dass du hiermit Zeit sparst. Dadurch, dass du die Fragen einmal beantwortest, musst du nicht immer wieder hierauf eingehen und kannst Fragesteller darauf verweisen. Auch für die interne Verlinkung kann dies sehr wertvoll sein, insbesondere um den Support zu entlasten.

Kunden empfinden die FAQ-Listen als positiv und haben schnell einen Überblick über dein Unternehmen. Außerdem kannst du dich selbst einmal mit allen Fragen auseinandersetzen und erhältst auf diese Weise spannende Einblicke in die Sicht deiner Zielgruppe. Das kann dir auch bei der generellen Content-Erstellung von Nutzen sein.

Vorteile einer FAQ-Seite
FAQ bringen zahlreiche Vorteile mit sich. (Bild: Jennifer Schneider, erstellt mit canva.com)

Wenn du eigene FAQ erstellen möchtest, hast du auch aus SEO-Sicht einige Vorteile, denn hiermit beantwortest du konkrete Fragen von Nutzern und kannst im besten Fall gut mit den Inhalten ranken.


Fragen findest du direkt beim Kunden

Wie bereits erwähnt, können dir deine Kunden selbst wichtige Hinweise auf die häufigsten Fragen zu deinem Unternehmen liefern. Notiere dir am besten alle Fragen, die dir immer wieder gestellt werden und nutze diese Liste als Grundlage für deine eigene FAQ-Seite. Außerdem kann es sich lohnen, bei der Konkurrenz zu schauen und herauszufinden, welche Fragen hier immer wieder auftauchen. Natürlich solltest du prüfen, ob sich die Fragen tatsächlich in ähnlicher Form übernehmen lassen oder ob es doch gewisse Unterschiede gibt.

Eine weitere Möglichkeit, um an Fragen für deine FAQ-Seite zu kommen, könnte eine ausführliche Keyword-Recherche darstellen. Insbesondere dann, wenn es sich um sogenannte „Long Tail Keywords“ handelt, also um sehr lange Suchanfragen, könnte dir das einen Hinweis auf den Wissensbedarf in einem bestimmten Bereich geben.

Auch bei Google selbst kannst du einmal testen, welche Ergebnisse dir im Zusammenhang mit deiner Frage angezeigt werden. Gib hierfür einfach den Anfang einer Frage ein und ein zu deinem Unternehmen passendes Stichwort. Hier habe ich mal eine beispielhafte Suchanfrage eingegeben, damit du dir ein besseres Bild machen kannst:

Google-Suche für FAQ
Screenshot von Google, erstellt von Jennifer Schneider

Wie du siehst, gibt es unzählige Möglichkeiten, häufige Fragen für deine FAQ-Seite aufzuspüren und wahrscheinlich hast du selbst schon die ein oder andere Idee, die du dir am besten direkt notieren solltest.


FAQ erstellen – Tipps für die Umsetzung

Damit du deine FAQ-Seite ganz leicht erstellen kannst, zeige ich dir im Folgenden ein paar Tipps für die Umsetzung:

  • Erstelle eine eigene Seite für die häufigsten Fragen und nenne den Bereich entweder „FAQ“ oder „Häufige Fragen“. Auf diese Weise finden Interessenten schnell zum gewünschten Ergebnis.
  • Schreibe immer eine Frage auf und gib dann eine präzise und kurze Antwort. Lange Erklärungen oder Verlinkungen auf die Antworten sind nicht gewünscht. Bei Ja- / Nein- Fragen solltest du auch immer eine klare Antwort geben und nicht um den heißen Brei herumreden.
  • Hast du es mit sehr komplexen Fragen zu tun, die viele Wörter zum Beantworten benötigen, dann splitte die Frage auf. Das sorgt auch für einen besseren Überblick.
Häufige Fragen Gliederung
Die Gliederung deiner FAQ-Seite ist besonders wichtig. (Bild: Jennifer Schneider, erstellt mit canva.com)
  • Achte bei der Gliederung der Fragen darauf, dass du diese in Kategorien einteilst oder zumindest logisch aufbaust. Du könntest zum Beispiel „Versand“ und „Bestellung“ als Oberkategorie nutzen und dann die entsprechenden Fragen auflisten.
  • Stelle die Frage nach Möglichkeit aus Sicht deines Kunden. Schreibe also zum Beispiel „Wie kann ich eine Bestellung aufgeben?“ oder „Was kann ich tun, wenn ich zu viel Geld überwiesen habe?“
  • Notiere alle Fragen, gliedere sie und schreibe dann die Antworten hierzu. Im Anschluss solltest du alles noch mal überarbeiten und kürzen, damit du wirklich präzise Antworten erhältst, die deinen Kunden schnell weiterhelfen.
  • Denk daran, die FAQ-Liste nach dem Erstellen auch regelmäßig zu überarbeiten, vor allem, wenn sich die Bedingungen ändern und es Neuheiten in deinem Unternehmen gibt.

Fazit: Eine FAQ-Seite sollte auf deiner Website nicht fehlen

Mit ein paar Tipps und Tricks ist es gar nicht so schwer, eine eigene FAQ-Seite zu erstellen. Denk immer daran, dich in deinen Kunden hineinzuversetzen und Fragen aufzugreifen, die du ohnehin häufig gestellt bekommst. Eine solche Übersicht entlastet deine Mitarbeiter im Support und hilft dir dabei, mehr Zeit in dein Hauptgeschäft zu stecken.

Häufige Fragen und die Zeitersparnis
Eine „Häufige Fragen“-Seite spart dir viel Zeit. (Bild: Jennifer Schneider, erstellt mit canva.com)

Du möchtest eigene FAQ erstellen, weißt aber nicht, wie du vorgehen sollst? Dann melde dich sehr gerne per E-Mail bei mir und ich übernehme die Texterstellung für dich.